Bürgerdialog-Reihe zu den Themen EU, Flucht und Fluchtursachen

Brandenburg

Das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg und die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland setzen die Bürgerdialoge aus dem Jahr 2016 fort und führen mit Unterstützung verschiedener brandenburgischer Kommunen und in Kooperation mit dem Verein VENROB, dem Bündnis für Brandenburg und anderen Akteuren weitere sieben dezentrale Bürgerdialoge im Herbst dieses Jahres zu den Themen „Geflüchtete und Fluchtursachen: Was unternimmt die EU und was haben wir damit zu tun?“ und „Zukunft der EU“ durch. Die Bürgerdialoge werden als Abendveranstaltungen durchgeführt. Dialogveranstaltungen zum Thema „Zukunft der EU“ finden am 16. Oktober in Wittstock, am 19. Oktober in Rathenow und am 28. November 2017 in Eisenhüttenstadt statt. Bürgerdialoge zum Thema „Geflüchtete und Fluchtursachen“ werden am 14. November in Luckenwalde, am 16. November in Perleberg, am 5. Dezember in Lübben sowie am 12. Dezember 2017 in Brandenburg angeboten. Die Dokumentation der Bürgerdialoge von 2016 ist unter www.venrob.org unter „Aktuelles und Aktivitäten“ abrufbar.

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd
18.09.2017
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: